Donnerstag, 26. September 2013

EuGH Urteil zu Rechten von Bahnreisenden:

Wenn die Bahnreise zu lange dauert, haben Fahrgäste ein Recht auf Entschädigung auch bei höherer Gewalt. Das hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) mit seinem heutigen Urteil klar und deutlich gemacht, aus Verbrauchersicht eine positive und richtige Entscheidung. Zukünftig ist es gleich, aus welchen Gründen ein Zug Verspätung hat, die Fahrgäste erhalten eine anteilige Erstattung des Fahrpreises vom Bahnunternehmen: 25 Prozent ab einer Stunde Verspätung und 50 Prozent ab zwei Stunden. Fahrgäste können dies ab sofort geltend machen.  Der ökologische Verkehrsclub VCD kritisiert, dass der Europäische Gerichtshof die Pflicht zur Entschädigung im Falle höherer Gewalt ausschließlich für den Bahnverkehr festlegt. Michael Ziesak, VCD-Bundesvorsitzender: „In der Urteilsbegründung  wird eine analoge Anwendung auf andere Verkehrsträger ausgeschlossen. Das ist Wettbewerbsverzerrung zu Lasten des Eisenbahnverkehrs und zu Gunsten der anderen Verkehrsträger.“  Der VCD gibt außerdem zu bedenken, dass Personenschäden oder auch Unwetter, die unter den Begriff »höhere Gewalt« fallen, gesamtgesellschaftliche Probleme sind. Es ist demnach schwer zu verstehen, dass allein die Bahnunternehmen für entstehende Mehrkosten durch Erstattungen aufkommen müssen. Zu befürchten ist auch, dass die Deutsche Bahn AG nun zum Fahrplanwechsel im Dezember die Fahrpreise anheben wird, um die Mehrkosten zu kompensieren.
Was müssen Fahrgäste im Falle einer Verspätung tun?

 

Mittwoch, 15. Mai 2013

Thalys-Fahrkarten ab 9. Juni nur noch direkt über Thalys- Vertriebsstellen erhältlich

Kein Verkauf mehr über Vertriebskanäle der Deutschen Bahn • Zahlreiche Alternativen für Kunden • Einvernehmlich mit Partnerbahnen geregelt
http://www.deutschebahn.com/de/presse/presseinformationen/pi_p/3929160/p20130515.html

Samstag, 15. Dezember 2012

Vorschläge für BürgerBahnhof Siegen

Hierfür sind Ideen gefragt!
Machen Sie mit, teilen Sie uns Ihre Anregungen, Vorschläge und Interessen mit. Das Aktionsbündnis Bahnhof Siegen hat das Thema Bahnhofsaufwertung und Erneurung weiter auf ihrer Agenda und begleitet die weitere Entwicklung konstruktiv. Es kommt jetzt darauf an, ein Anforderungsprofil für einen bürgernahen Bahnhof zu entwickeln, der Treffpunkt für alle sein soll, als Begegnungsstätte und Aufenthaltsraum zum Wohlfühlen. Wir setzen uns dafür ein, dass sich durch ein enges Miteinander von Bürgern, Verwaltung und Politik unnötige Misserfolge, wie sie mit dem Investor Runkel zu erleben waren, in Zukunft vermieden werden können. Unser Bahnhof soll ein „Bürgerbahnhof“ werden .
Beispiele finden Sie unter unseren Links, die Mut machen! Das Bündnis hat verschiedene Vorschläge für einen neuen Bahnhof Siegen zusammengestellt
Bahnhof Vorwinkel
Bahnhof Dormagen
Bahnhof Kerpen-Horrem
weitere Infos unter Aktionsbündnis Bahnhof Siegen

Dienstag, 4. Dezember 2012

Katzenberg: Auf einer der bedeutendsten Fernverkehrsstrecken Europas reist es sich künftig einen Takt schneller. Denn zwischen Freiburg und Basel geht der Katzenbergtunnel in Betrieb. 9,4 Kilometer Länge messen die beiden Röhren in Südbaden, modernste Technik soll Maßstäbe setzen.... http://spon.de/adOIr

Montag, 3. Dezember 2012

DB setzt auf grünen Strom

Die Bahn treibt ihre eigene Energiewende voran und stockt den Ökostromanteil am Bahnstrom kräftig auf. Die Grundlage ist ein neuer Wasserstromvertrag mit E.ON.
=> weitere Infos

Sonntag, 2. Dezember 2012

Pro Bahn vor der Spaltung?

30.11.12 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld
Schon seit einigen Jahren wissen es Branchenkenner, doch in der Zwischenzeit wird das Problem auch einer breiten Öffentlichkeit zugänglich: Dem Fahrgastverband Pro Bahn droht die Spaltung. In der mittleren Führungsebene des Verbandes haben sich zwei unversöhnliche Lager gebildet: Auf der einen Seite die
==> weiter

Montag, 26. November 2012

Neubau Bahnhof Siegen - Forderung vom VCD

VCD + BUND und Bahnhof Siegen
In den letzten Jahren hat der Bahnhofsvorplatz in Siegen einige Veränderungen erfahren. Zuerst wurde das Nürnberger-Hochaus abgerissen. Erbaut wurde an seiner Stelle -wie in vielen Städten- ein gesichtsloser Geschäftswürfel namens City-Galerie. Die Architekten haben auf die Aussengestaltung nicht viel Wert gelegt. Kurze Zeit später wurde auch die gesamte Häuserzeile gegenüber dem Bahnhof abgerissen und durch den großen Glastrakt der Sparkasse ersetzt. Auch der Nordflügel des alten Bahnhofs mit der weithin sichtbaren, historischen Bahnhofsuhr wurde durch einen Neubau ersetzt. Übrig blieb nur das heutige Bahnhofsgebäude mit der Fassade aus den Nachkriegsjahren, daszur neuen Bebauung nicht mehr zu passen scheint. Muss es deshalb abgerissen werden? Entsprichtes nicht mehr den heutigen verkehrlichen Erfordernissen? Die Mehrheit im Stadtrat hat sich für einen kompletten Neubau durch einen Investor entschieden, der bereits das Bahnhofshochhaus an der Unterführung zum Fischbacherberg gebaut hat. - kein städtebauliches Highlight. -
Bevor jedoch neue Pläne verwirklicht werden, fordern die Bus- und Bahnbenutzer die Beseitigung der bereits heute sichtbaren Defizite.
VCD + BUND - Forderungen für den neuen Bahnhof Siegen

Dienstag, 6. November 2012

HLB und DB AG sichern sich Dieselnetz Eifel-Westerwald-Sieg


In dem im Herbst 2011 gestarteten Vergabeverfahren "Dieselnetz Eifel-Westerwald-Sieg" konnte sich neben der DB AG auch die Hessische Landesbahn durchsetzen. Das rund 6 Millionen Zugkilometer jährlich umfassende Netz wurde dazu in zwei Losen ausgeschrieben. Im Los 1 mit 2,5 Millionen Zugkm wird künftig die Deutsche Bahn mit modernisierten Fahrzeugen vom Typ LINT und Talent I unterwegs sein, Los 2 mit 3,5 Millionen Zugkm wird von der Hessischen Landesbahn mit modernisierten und neuen Fahrzeugen vom Typ LINT und GTW betrieben. => weiter

Montag, 15. Oktober 2012

Ganzzug Kiel - Verona im kombinierten Güterverkehr gestartet

Direkte Weiterverladung von/nach Schweden mit der Stena Line
(Kiel, 08. Oktober 2012) Im kombinierten Güterverkehr wurde erstmals eine Direktzugverbindung zwischen dem Kieler Ostseehafen und Norditalien aufgenommen. Am gestrigen Sonntag (07. Oktober) startete der erste Ganzzug vom Kieler Schwedenkai nach Verona. Betrieben wird der Zug, der ab sofort zweimal wöchentlich in jede Richtung verkehrt, von der Kombiverkehr KG, Frankfurt. Partner sind der italienische Kombioperateur Cemat und die Stena Line, die die Fährlinie von Kiel nach Göteborg betreibt. Robert Breuhahn, Geschäftsführer Kombiverkehr KG: „Mit dem neuen Zugangebot schaffen wir zusätzliche Kapazitäten für den umweltfreundlichen Güterverkehr zwischen Ostsee und Italien. => weiter

"Sauerlandnetz" wird neu vergeben NEU

Der Zweckverband Nahverkehr Westfalen Lippe hat am 4. Oktober die Ausschreibung von Linien im sogenannten "Sauerlandnetz" bekannt gegeben. Bestandteil der 5,6 Millionen Zugkilometer jährlich umfassenden, in zwei Losen aufgeteilten Vergabe, sind Nahverkehrslinien zwischen Dortmund, Winterberg, Iserlohn, Brilon Wald, Kassel und Dorsten. - http://www.bahninfo.de/artikel/10127/

Freitag, 12. Oktober 2012

Foto- und Videogenehmigungen für Bahnanlagen und Fahrzeuge in Europa


In Europa ist das Recht, im öffentlichen Raum zu fotografieren, noch sehr unterschiedlich geregelt. Ich bin inzwischen auf viele Beiträge mit Hinweisen gestoßen, die dieses Problem aufgreifen. Für Bahnanlagen, Bahnhöfe und Bahnfahrzeuge gelten jedoch andere Bestimmungen.
Foto- und Videogenehmigungen für Bahnanlagen und Fahrzeuge in Europa

Feldbahn und Oldtimer der Straße in Frankfurt 2012

Wie in jedem Jahr fand an diesem Wochenende das Oldtimer Treffen der Straße und Schiene 2012 des Frankfurter Feldbahnmuseum e.V. auf dem Rebstock in Frankfurt statt. Die Veranstaltung des Frankfurter Feldbahnmuseum e.V. gehört zu den drei Großveranstaltungen mit Oldtimern im Rhein-Main-Gebiet neben den Lufthansa Klassikertagen Hattersheim und Treffen an den Opel-Villen Rüsselsheim. Auch das Wetter hat es in diesem Jahr mit den Veranstaltern gut gemeint. => weiter lesen

Dienstag, 9. Oktober 2012

Die meistgesehenen Filme im September. In diesem Monat mit neuem Zuschauerrekord!

BAHNWELT TV ist Internetfernsehen auf Abruf. Das heißt: Ohne feste Sendezeiten, zu sehen wann immer man will und so oft man will. Jeden Monat gibt es neue Sendungen mit Filmen von der Bahntechnik, über Reiseziele, der Bahnnostalgie und von der Modelleisenbahn. Der Empfang unserer Online-Sendungen ist kostenlos. Vorausgesetzt wird ein DSL-Anschluss. BAHNWELT TV wird von König Film München betrieben. Wir produzieren seit 1985 Special-Interest-Filme mit Schwerpunktthema Eisenbahn. http://fb.me/1DmO8ajmX

So pünktlich ist die Bahn

Nach einer Umstellung auf bahn.de fehlen die Daten der ersten sechs Oktobertage; jetzt läuft der Zugmonitor aber wieder => Link

Sonntag, 7. Oktober 2012

Internetfernsehen für Eisenbahnfreunde

BAHNWELT TV ist Internetfernsehen auf Abruf. Das heißt: Ohne feste Sendezeiten, zu sehen wann immer man will und so oft man will. Jeden Monat gibt es neue Sendungen mit Filmen von der Bahntechnik, über Reiseziele, der Bahnnostalgie und von der Modelleisenbahn. Der Empfang unserer Online-Sendungen ist kostenlos. Vorausgesetzt wird ein DSL-Anschluss. BAHNWELT TV wird von König Film München betrieben. Wir produzieren seit 1985 Special-Interest-Filme mit Schwerpunktthema Eisenbahn.
=> http://www.bahnwelt-tv.de/index.html

Freitag, 5. Oktober 2012

Deutsche Bahn investiert 50 Millionen Euro in Doppelstock-Triebzüge für den Regionalverkehr

DB-Technik- und Infrastrukturvorstand Kefer: „Wir setzen Modernisierung der Fahrzeugflotte konsequent fort“ • Bestellung von fünf Triebzügen aus Rahmenvertrag mit Bombardier ausgelöst • Einsatz ab 2014 geplant   => weiter

Festakt zum 100-jährigen Bestehen des DB Instandhaltungswerks Nürnberg

Dr. Rüdiger Grube: „Werk vereint Tradition und Zukunft“ • Investitionen in neue Fertigungshalle und neue Instandhaltungsgleise • 33. modernisierter ICE 2 übergeben
(Nürnberg, 21. September 2012) Das Instandhaltungswerk der Deutschen Bahn in Nürnberg feiert heute sein 100-jähriges Bestehen. => weiter

Donnerstag, 4. Oktober 2012

Alle Züge in der Schweiz

Schweizer Züge in Echtzeit verfolgen: http://www.swisstrains.ch

Bahn führt Reservierung wie im Flugzeug ein

Platzwahl im Internet: Ab Dezember können Bahnpassagiere bei der Online-Ticketbuchung selber aussuchen, wo sie sitzen wollen. Vorbild ist das im Luftverkehr längst gebräuchliche System - zunächst gilt es jedoch nur für einen Teil der Züge.=> Info

Güterverkehrskorridor Stockholm – Palermo

Güterverkehrskorridor 3 “Stockholm–Palermo“ soll bis November 2015 in Betrieb gehen. Sieben Infrastrukturunternehmen gründen einen gemeinsamen Verwaltungsrat für den Korridor • Ziel ist Stärkung des grenzüberschreitenden Güterverkehrs auf der Schiene
=> weiter

Fahrgastsprechtag S-Bahn 2012

Am 26.09.2012 fand in der Kantine der Deutschen Bahn an der Caroline-Michaelis-Straße der Fahrgastsprechtag S-Bahn statt. Wie in den Jahren zuvor stellte sich Peter Buchner den Fragen des Publikums und des einladenden Fahrgastverbandes IGEB. => weiter

Bahnspruch des Tages (Spiegel-Online)

Bahnspruch des Tages: "Dieser ICE ist ein Nichtraucher-Zug. Das gilt auch für die Toiletten - wir haben da Kameras!" => weiter

Bahnhofsmission Kölner Hbf - Umbau abgeschlossen

Ein Jahr lang hat der Umbau gedauert. Mitte September konnte die Bahnhofsmission am Kölner Hauptbahnhof schließlich wieder ihren alten Standort am Gleis 1, Abschnitt E beziehen. Durch die integrierte Kinderlounge profitieren vor allem die kleinen Fahrgäste von den Veränderungen. weitere Infos

Freitag, 28. September 2012

Eisenbahnromantik-Newsletter

Am 2. Oktober sind wir einen ganzen Nachmittag in 3sat, ab 13:15 Uhr, auf Sendung. Am 6. Oktober sind wir 90 Minuten am Stück, zur besten Sendezeit, ab 20:15 Uhr, im SWR Fernsehen. Was sonst noch so gesendet wird, steht im ARD-Programmkalender Oktober, auf unserer Homepage. Eisenbahn-Romantik zum Anfassen gibt es auf der modell-hobby-spiel in Leipzig. Eine Autogrammstunde am Freitag, 5. Oktober, ab 14:30 Uhr, ist fest eingeplant. Jetzt wünschen wir Ihnen noch einen goldenen Oktober mit viel Dampf und Eisenbahnträumen.Newsletter bestellen => Newsletter

Dieselfest in Koblenz Ende September 2012

plakat dieselfest 2012 250Am letzten Wochenende im September, dem 29. und 30.09.2012, findet im DB Museum Koblenz ein großes Dieselfest statt. An beiden Tagen werden die Pforten des Museums um 9 Uhr geöffnet. Dem Besucher werden viele Höhepunkte geboten.Schwerpunkt ist dabei deutlich die Präsentation von historischen und aktuellen Diesellokomotiven. Sowohl die eigenen Fahrzeuge des DB Museums, als auch Lokomotiven von anderen Betreibern und Vereinen können vom Publikum bestaunt und auch fotografiert werden.Als Attraktion wird dann auch die optische Veränderung der Lok 218 137 zu bestaunen sein. Ziel ist es, diese Großdiesellokomotive in einem früher verwendeten Farbkleid der Öffentlichkeit zu präsentieren.
=> Infos

Donnerstag, 27. September 2012

Auch den Bahnunternehmen und der Bahnindustrie fehlt der Nachwuchs.

Mit einem Auftaktsymposium startet Zukunftsbranche Bahn am 21. November 2012 in München, in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, eine Veranstaltungsreihe im Bereich Personalentwicklung, maßgeschneidertfür die Bedürfnisse der Bahnbranche. Die Bahnbranche benötigtim Wettbewerb um Fachkräfte neue Impulse und Ihr Engagement. Bitte leiten Sie diesen Hinweis auch an Ihre Personalleitung weiter. Weiterführende Informationen finden Sie im Internet unter www.zukunftsbranche-bahn.de

Mittwoch, 26. September 2012

Der große Bahn-Check

Der große Bahn-Check: Auftakt für Reihe, in der "Markt"-Reporter deutsche Groß-Unternehmen prüfen Hamburg (ots
Verspätete Züge, teure Tickets, schmutzige Toiletten und ein wahrer Tarifdschungel - in der Öffentlichkeit fällt selten ein gutes Wort über die Deutsche Bahn. Das Image des größten Transportkonzerns Europas ist bei seinen Fahrgästen nach wie vor mies. Aber wie sehen die Fakten aus? Beschweren sich die Deutschen zu Unrecht oder sind die ständigen Rüffel durchaus begründet? Um das herauszufinden, nehmen die beiden NDR Reporter Susann Kowatsch und Rainer Mueller-Delin den Betrieb unter die Lupe. Ihr Film "Der große Bahn-Check" bildet am Montag, 27. August, im NDR Fernsehen den Auftakt einer dreiteiligen Reihe aus der Redaktion des Verbraucher- und Wirtschaftsmagazins "Markt", in der Reporter deutsche Unternehmensriesen u. a. auf Preis, Qualität und Service prüfen. Am 3. September folgt "Der große Rewe-Check", am 10. September "Der große Post-Check", jeweils um 21.00 Uhr. Für ihre Recherche bei der Deutschen Bahn sind Susann Kowatsch und Rainer Mueller-Delin in ICE- und Regionalzügen quer durch Norddeutschland gefahren. Sie vergleichen die Deutsche Bahn mit Privatunternehmen, testen mithilfe eines mobilen Labors die Sauberkeit, sprechen mit verärgerten Bahnkunden und stellen den Service auf die Probe. Doch schon vor Reisebeginn warten auf die beiden Tester erste Herausforderungen. Zunächst gilt es, das richtige Ticket zu lösen. Sparpreise, Länder- und Wochenendtickets - da verlieren nicht nur die Reporter schnell den Überblick. 

Bergbahnen in Oberbayern

Die grandiose Bergwelt der Bayerischen und Allgäuer Alpen erschließen zahlreiche attraktive Bergbahnen. Ob als Seilbahn über den Baumwipfeln und Schluchten schwebend oder mit einer der Zahnradbahnen an steilen Hängen und durch Tunnel den Gipfeln nahe kommend, die technischen Meisterleistungen der Ingenieure beeindrucken jeden Besucher. Die Ausblicke und Panoramen reichen bei guter Witterung bis in die Schweiz und nach Italien.

Reiseführer 'Sehenswertes im Allgäu und Oberbayern'

Im Buchhandel: ISBN 978-3-936575-47-7 für 14,90 €
oder portofrei zu bestellen beim Walder-Verlag

Reisemagazin Oberbayern - Bergbahnen

als interaktive PDF-Datei (50 MB) mit Links zu weiteren Infos

New Issue: November 2012 Trains

Der neue Newsletter vom TRAINS Magazine (engl.) => Link

Sonntag, 23. September 2012

Eisenbahnvideos - sehenswert

Auch wenn euch Eisenbahn nicht interessiert, der YT-User hat die besten 1080p HD-Clips, knapp 800.
=> Video

Samstag, 22. September 2012

Probe fahren und Meinung sagen


Wir suchen Probefahrer in NRW!! Seien Sie dabei, fahren Sie mit und sagen Sie uns anschließend, wie Ihnen die Fahrt gefallen hat. Mitmachen ist ganz einfach!
=> weitere Infos 

Neuer Rekord mit knapp 60.000 Bestellungen für den Netzfahrplan 2013

Zahl der Trassenanmeldungen stieg um rund 6,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr
(Frankfurt am Main, 21. September 2012) Knapp 60.000 Bestellungen für den Netzfahrplan 2013, so genannte Trassenanmeldungen, gingen fristgerecht bei den Fahrplanexperten der DB Netz AG ein und wurden in ein funktionierendes Fahrplangefüge überführt. Der diesjährige Fahrplanwechsel findet am Wochenende vom 08. auf den 09. Dezember 2012 statt.

Bayerische-Zugspitzbahn

Die Zahnradbahn führt direkt von Garmisch-Partenkirchen zum Schneeferner-Gletscher. Auf verschiedenen Rundwegen kann die hochalpine Welt des Zugspitzplatts erkundet werden. Mit der Gletscherbahn geht es direkt zum Gipfel auf 2.962 Meter. Genießen Sie das einzigartige 360°-Panorama mit Blick auf über 400 Alpengipfel.

Wendelsteinbahn

Selten bietet ein Berg so viele Möglichkeiten wie der 1.838 m hohe Wendelstein: Rund um das markante Gipfelmassiv findet man u.a. Deutschlands höchste Schauhöhle mit interaktiven Themen-Stationen und Untertageklettersteig, geologische Wanderlehrpfade, eine Universitäts-Sternwarte und mehr.

Mittwoch, 19. September 2012

»Wir sind auch eine Fahrradnation«

»Wir sind auch eine Fahrradnation«

Bahnchef Rüdiger Grube im Gespräch mit Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer über den Erfolg von Call a Bike und die Zukunft der Mobilität.
Bahnchef Rüdiger Grube im Gespräch mit Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer

Mittwoch, 5. September 2012

Montag, 3. September 2012

Bahnreise GoldenPass-Line - Ihre Reisebegleiter für die GoldenPass-Linie

Erleben Sie mit uns eine spannende Entdeckungsreise auf der historischen Verbindung GoldenPassLine von Zürich, Luzern über Interlaken, Spiez, Zweisimmen, Gstaad und Montreux bis Genf. Die attraktive und traditionsreiche Strecke führt Sie mit den GoldenPass Panoramic-Zügen vom Vierwaldstättersee zum Genfersee. Wir starten in Zürich, der grössten Stadt der Schweiz. Der erste Teil der Strecke führt am Zürichsee entlang und zweigt dann nach Zug und zum Vielwaldstättersee ab. Von Luzern aus durchqueren wir die historischen Stätten der Region Obwalden, bewältigen den Brünigpass auf einem Zahnradabschnitt, fahren an verwitterten Chalets mit blumengeschmückten Fenstern dem Brienzersee entgegen und folgen seinem Ufer bis Interlaken. Weiter geht es entlang des Thuner Sees nach Spiez und durchs Simmental nach Zweisimmen. Ab Zweisimmen schlängelt sich die GoldenPass-Linie durch das Flusstal der Saane, in dem sich die traditionellen Berner Bauernhäuser in ihrer intakten natürlichen Umgebung präsentieren, zum weltbekannten Ferienort Gstaad. Durch das Pays d’Enhaut und Greyerzer Land führt die Strecke über den Kamm der Waadtländer Voralpen mit dem Rochers-de-Naye und windet sich durch die Rebhänge hinunter zum Genfersee nach Montreux. Der letzte Teil der Reise führt am Genfersee entlang über Lausanne nach Genf, das uns mit einem Blick auf den Mont Blanc empfängt.

Wir wünschen viel Freude bei der Fahrt  Ingrid und Achim Walder, Niklaus Mani

Reisemagazin GoldenPass-Line

Bahnreiseführer 'GoldenPass-Line von Luzern nach Montreux'

Im Buchhandel: ISBN 978-3-936575-38-5 für 12,90 ¤
oder portofrei zu bestellen beim Walder-Verlag

Reisemagazin GoldenPass-Line

als interaktive PDF-Datei mit Links zu weiteren Infos

Wechselstrom-Zugbetrieb in Deutschland - III



Bereits 1947 beschäftigte sich die DR mit dem Gedanken zur Wiederelektrifizierung des ein Jahr zuvor demontierten elektrischen Streckennetzes. 1950 folgten konkrete Schritte, die in Verhandlungen mit der UdSSR und 1952 in einem Staatsvertrag endeten. Einen sofortigen Wiederaufbau des ehemaligen Demontagegutes verhinderten sowohl der desolate Zustand von Lokomotiven und Anlagen, als auch DDR-interne Streitereien über das zukünftig anzuwendende Bahnstromsystem. Trotzdem gelang es mit viel Engagement und Überzeugungsarbeit, am 1. September 1955 den elektrischen Zugbetrieb wieder aufzunehmen. Im Teil 1 des Bandes 3 werden ausführlich die nach Kriegsende bei der AEG und den SSW verbliebenen Reparaturloks, Arbeiten der AEG für die sowjetische Besatzungsmacht, die Vertragsverhandlungen mit der UdSSR und der mühsame Aufbau des Kraftwerkes, der Unterwerke, Fern- und Fahrleitungsanlagen beschrieben. Auch der Wiederaufbau des Raw Dessau und die dort durchgeführte Reparatur der SU-Heimkehrer werden gewürdigt. Die vorgenommenen Betrachtungen schließen um 1960 ab, zu der Zeit, als der Grundstock der Altbauloks wieder aufgearbeitet und die ebenfalls beschriebenen Konstruktionsarbeiten für eine Neubau-Ellok abgeschlossen waren. Band 3: Die Deutsche Reichsbahn, Teil 1 - 1947 bis 1960  

Wechselstrom-Zugbetrieb in Deutschland - I

Wechselstrom-Zugbetrieb in Deutschland - I Eine einzigartige, chronologische Beschreibung der Entwicklung der Triebfahrzeuge, Bahnstromversorgungs- und Fahrleitungsanlagen sowie des Werkstättenwesens dieser Zeit. Vor mehr als 100 Jahren legten weitsichtige Techniker wie Gustav Wittfeld den Grundstein für den Aufbau eines elektrischen Zugbetriebs mit Einphasen-Wechselstrom in Preußen – es war der Beginn einer unvergleichlichen Erfolgsgeschichte. Der erste Band beschreibt die Pionierarbeit der frühen Jahre – von der Finanzierung bis zur Inbetriebnahme erster Teststrecken, über die schwere Wiederinbetriebnahme in den Zwanzigern und die kurze Blütezeit in den Dreißigerjahren, bis hin zur Phase des Wiederaufbaus und der Demontage nach dem zweiten Weltkrieg. Dieses Werk veranschaulicht ein Stück Zeitgeschichte und beschreibt die Zusammenhänge zwischen den technischen und wirtschaftlichen sowie den gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen dieser Epoche.

ISBN: 978-3-8356-3217-2, 49,90 €

Donnerstag, 23. August 2012

DB Museum Koblenz - Lützel

Sommerzeit im DB Museum Koblenz-Lützel. Als besonderen Service öffnet das DB Museum Koblenz-Lützel vom 1. Juli bis zum 31. August 2012 in der Zeit von 10 bis 17 Uhr außer montags täglich seine Pforten. So wird den Familien während der Ferienzeit eine größtmögliche Flexibilität für einen Besuch des Museums angeboten. Der Besucher kann insgesamt rund 80 Fahrzeuge, Lokomotiven, Reisezug- und Güterwagen bestaunen. Einige der Lokomotiven und Wagen können sogar von innen besichtigt werden. Schauen Sie doch mal während den Ferien bei uns vorbei. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Das Museum schließt am Freitag, dem 24.08.2012 bereits um 16 Uhr seine Pforten. Begründung: Die ehrenamtlich tätigen Frauen und Männer des Museums bereiten sich auf zwei Außenveranstaltungen vor.
So sind wir beim Brohltalfest am 25. und 26.08.2012 in Brohl mit Bernd Düpper mit E 10 348 und Kanzelwagen vertreten.
Ebenso stellt das DB Museum für die Veranstaltung 25 Jahre RIM am 25. und 26.08.2012 in Köln Loks und Wagen ab.
Am späten Nachmittag des 24.08.2012 wird eine unserer Betriebslokomotiven Loks und Wagen von Koblenz-Lützel über die linke Rheinschiene mit Zwischenhalt in Brohl auf dem Weg nach Köln-Longerich überführen.
Das Museum ist am Samstag, dem 25.08.2012 in der Zeit von 10 - 17 Uhr für Sie geöffnet.
 Lange Nacht im DB Museum Koblenz. Genießen Sie am 1. September 2012 die romantische Eisenbahnatmossphäre im DB Museum Koblenz. Wenn die Dämmerung hereinbricht, begleiten Sie stilvoll angeleuchtete Lokomotiven durch den Abend. An der Drehscheibe werden Ihnen ausgewählte Loks in verschiedenen Beleuchtungen präsentiert. Für Fotografen besteht die Möglichkeit, Nachtaufnahmen zu schießen. Lassen Sie sich dieses Event nicht entgehen.

Am 16.07.2011 zeigt sich 218 137 noch im verkehrsrotem Farbkleid. Die Tage in dieser Lackvariante sind gezählt. Die Lok befindet sich derzeit in der Aufarbeitung und wird sich voraussichtlich am Dieselfest im neuen Farbkleid präsentieren. (UK)
https://www.facebook.com/DBMuseum.Koblenz

52-Führerstandsmitfahrten beim Dresdner Dampfloktreffen

Führerstandsmitfahrten beim Dresdner Dampfloktreffen

YouTube-Video.

Mittwoch, 22. August 2012

Montag, 20. August 2012

DB Museum Koblenz

Das DB Museum Koblenz ist im ehemaligen Güterwagenausbesserungswerk im Stadtteil Lützel an der Schönbornsluster Straße untergebracht. Die Anlage wurde 1905 im Rahmen der Umgestaltung und Erweiterung des Güterbahnhofs Lützel als Bahnbetriebswerk Koblenz-Lützel erbaut.
mehr Info DB-Museum Koblenz

Samstag, 18. August 2012

Foto- und Videogenehmigungen für Bahnanlagen und Fahrzeuge in Europa

In Europa ist das Recht, im öffentlichen Raum zu fotografieren, noch sehr unterschiedlich geregelt. Ich bin inzwischen auf viele Beiträge mit Hinweisen gestoßen, die dieses Problem aufgreifen. Für Bahnanlagen, Bahnhöfe und Bahnfahrzeuge gelten jedoch andere Bestimmungen.
http://www.eisenbahn-europa.de/90_Service/Foto-Video-Genehmigung_01.html

Donnerstag, 16. August 2012

Höllental- und Dreiseenbahn

Modernisierung Höllental- und Dreiseenbahn vom 25. August bis 17. Oktober 2012
Umfangreiche Fahrplanänderungen im Regionalverkehr • Busse im Einsatz • Investitionen rund zehn Millionen Euro
(Stuttgart, 16. August 2012) Die Deutsche Bahn AG modernisiert vom 25. August bis 17. Oktober 2012 in drei Abschnitten die Infrastruktur auf der Höllentalbahn zwischen Freiburg und Donaueschingen sowie auf der Dreiseenbahn zwischen Titisee und Seebrugg. Bei den Bauarbeiten kommen Großmaschinen wie Umbauzug und Hochleistungs-Reinigungsmaschine zum Einsatz.
Mehr => http://bit.ly/PsUceR

Twitter von DB-Press

DB und Bombardier unterzeichnen Vertrag über Fahrzeuge im Wert von 108 Millionen Euro http://bit.ly/SqEQo0

neue Seiten zu Eisenbahnen in der Schweiz

http://www.eisenbahn-europa.de/01_Katalog/_neue-Seiten_01.html

Mittwoch, 15. August 2012

Brienz Rothorn Bahn BRB

Die Brienz-Rothorn-Bahn ist eine Zahnradbahn mit dem System Abt und verkehrt in den Sommermonaten zum Brienzer Rothorn. Die Bahn wurde nach zwei Jahren Bauzeit 1892 eröffnet.Die Strecke ist nicht elektrifiziert, was sie zu einer besonderen Attraktion machte: Die Brienz-Rothorn-Bahn ist heute neben der Dampfbahn Furka-Bergstrecke die einzige planmässig mit Dampftraktion verkehrende Eisenbahn der Schweiz. Die Länge der Strecke beträgt 7,6 km und überwindet mit bis zu 25% Steigung 1678 Höhenmeter. Die Fahrzeit beträgt dabei rund eine Stunde. Die Strecke der BRB beginnt in Brienz, auf 566 m ü.M. und endet in der Endstation Rothorn Kulm 2244 m ü.M. auf dem Brienzer-Rothorn.
weitere Infos und Fotos Brienz Rothorn Bahn

Montag, 13. August 2012

Eisenbahn - Bahnreisemagazine

Sie sind auf der Suche nach einem Urlaubsziel oder suchen noch Informationen zu Ihrem Reiseziel? Auf unserer Internetseite bieten wir zahlreiche Reiseziele in Europa mit informativen Beschreibungen der kulturhistorischen und landschaftlichen Sehenswürdigkeiten, außergewöhnlichen Ferienrouten durch Europa mit besonderen Zügen wie Glacier-Express, Bernina-Express oder GoldenPass-Linie oder speziellen Touren mit Auto oder Motorrad durch die Alpen, wie die 5-Pässe-Tour rund um den Gotthard, die Deutsche Alpenstraße oder die Grand Route des Alpes. Auch Radtouren und Wandertouren mit Beschreibung und Karten sind dabei. Zu verschiedenen Regionen informieren Freizeitmagazine über Ausflugstipps und einige ausgesuchte Hotels. Reisende, die sich für kulturhistorische und landschaftliche Sehenswürdigkeiten begeistern, finden zu ausgewählten Regionen Reiseführer mit vielen nützlichen Hinweisen. Bahnreiseführer durch die Schweizer Bergwelt, durch Südtirol und zu weiteren Strecken enthalten touristische Höhepunkte entlang der Strecken und Erläuterungen zu technischen Details. Unsere Radtourenführer bieten familienfreundliche Fahrradrouten entlang reizvoller Flusstäler. Ausführlich dargestellt werden Museumseisenbahnen und Eisenbahnmuseen auf den Seiten von Eisenbahn-Eurppa.

DB Schenker Rail auf Brennersperrung gut vorbereitet

(Mainz, 12. August 2012) DB Schenker Rail hat seine Kunden auf die seit Montag, 6. August, verfügte fünfwöchige Total-Sperrung der Eisenbahnstrecke über den Brenner vorbereitet und alternative Routen geplant. Die Sanierung der Brenner-Bahnstrecke ist eine erforderliche Baumaßnahme auf einer der wichtigsten Transitstrecken über die Alpen.

Güterzüge auf der Maintalstrecke

Im Westen von Würzburg liegt der Bahnhof Würzburg-Zell und der Güterbahnhof
weitere Infos unter Eisenbahn-Europa.de

Donnerstag, 9. August 2012

Eisenbahn-Europa EB Würzburg-HBf - Video

Der Würzburger HBf und die Zulaufstrecke von der Steinburg. Auf der Westseite treffen die HGS Hannover-Würzburg und die alte Bahnstrecke Gemünden-Würzburg zusammen.
Würzburg HBF

Deutsche Bahn:

Deutsche Bahn: Auf Warnstreiks vorbereitet - http://is.gd/qP298I

DB-Press

48-Tonnen-Brücke wird für neuen S-Bahnhaltepunkt Nürnberg-Steinbühl der S 1 eingehoben http://bit.ly/MSgm66

Mittwoch, 8. August 2012

Oldtimer-Schienenbus nach Rinteln

Per Bahn nach Stadthagen, mit Oldtimer-Schienenbus nach Rinteln und mehr... - Stadthagen - myheimat.

Österreichische Bundesbahnen (ÖBB)

Der Fahrbetrieb druch den Wiener Hauptbahnhof wurde am Montag, den 06.08.2012 aufgenommen, mehr darüber erfahrt ihr im ÖBB-Blog

Eisenbahn-Video - Retzbach am Main


Bahnstrecke Gemünden -- Würzburg 01
Die alte Bahnstrecke zwischen Gemünden und Würzburg, heute nur noch Nahverkehr und viele Güterzüge. Ein guter Standort ist die die alte Mainbrücke am Nachmittag mit der Sonne im Rücken.

Weitere Infos unter Eisenbahn-Europa.de

Zweckverband Personennahverkehr Westfalen-Süd

Zweckverband Personennahverkehr Westfalen-Süd ist für den ÖPNV in den beiden Kreise Olpe und Siegen-Wittgenstein zustänig Hierdurch werden eine effiziente Arbeitsweise sowie die Planung aus einer Hand sichergestellt. Bleiben Sie mit den ZWS-Newslettern stets auf dem Laufenden!
Newsletteranmeldung ÖPNV-Siegen-Wittgenstein-Olpe

Dienstag, 7. August 2012

Internetzugang im ICE

Auf immer mehr Strecken bietet die Deutsche Bahn in ICE-Zügen die Möglichkeit, WLAN zu... http://is.gd/WGBjmb

Eisenbahnsendungen im deutschen Fernsehen

Im Eisenbahn Webkatalog finden Sie Links und Informationen rund um die Eisenbahn. Die Internetseite 'Eisenbahn Webkatalog' stellt neben vielen anderen Infos auch das tägliche Fernsehprogramm mit Eisenbahnsendungen zusammen.  

Eisenbahnfotoarchiv Christoph Riedel - Lüdenscheid/Sauerland

Auf diesen Internetseiten zeige ich einen kleinen Teil der Fotos aus meinem zurzeit 17000 Bilder umfassenden Eisenbahnfotoarchiv. Neben Fotos einzelner Bahnstrecken (Schalter "Strecken und Landschaften") finden Sie auch Seiten zu den auf deutschen Gleisen in Vergangenheit und Gegenwart eingesetzten Fahrzeugen. Ein eigener Teil ist stillgelegten Bahnlinien gewidmet, die ich in den vergangenen mehr als drei Jahrzehnten bereist habe, bevor der letzte Zug verkehrte. Im Online-Portal "Drehscheibe-Online" konnte ich in den vergangenen Jahren zahlreiche Bilder als "Foto des Tages" veröffentlichen. Diese Bilder finden Sie ebenso wie Fotos aus dem europäischen Ausland auf jeweils einer eigenen Seite. Unter der Rubrik "Verschiedenes" sind einige amüsante Erlebnisse, die ich literarisch verarbeitet habe, veröffentlicht, daneben Bilder von Stellwerken und von meiner großen Modelleisenbahnanlage. Unter "Fotos, Literatur, Links" finden sich Hinweise zum Erwerb von Fotos und der von mir verfassten Eisenbahnbücher sowie Links auf interessante Eisenbahnseiten. Doch bevor Sie meine Bilder anschauen, sollten Sie unbedingt den Text unten lesen... => Riedelfoto

Brennerbahnlinie zwischen Brenner und Bozen wieder befahrbar !

Südtiro-Info: Südlich von Sterzing, zw. Sterzing u. Gossensass ist die Brennerbahnlinie nach einem Murenabgang wieder für den Bahnverkehr offen.

Doppelstock-TGV fährt künftig ab München nach Paris

Sitzplatz mit Aussicht: Der neue TGV Euroduplex hat sich bewährt. Ab Dezember soll der doppelstöckige Hochgeschwindigkeitszug nicht nur gen Marseille fahren, sondern auch München und Stuttgart mit Paris verbinden. Spiegel-Online

Deutsche Bahn

Eigene Homepage für Jugendliche - [caption id="attachment_583" align="alignleft" width="250"... http://is.gd/QecGlz

Urteil: Schalterzuschlag der Bahn für Tickets bleibt vorerst

Kauft man Tickets wie das „Schöne-Wochenende-Ticket“ oder Ländertickets (Bayern-Ticket, Brandenburg-Ticket usw.) am Schalter kosten sie seit rund acht Jahren zwei Euro mehr als am Automaten.
Info

Bahnreise zur Achenseebahn

Die Achenseebahn ist eine Schmalspur-Zahnradbahn in Österreich mit einer Spurweite von 1.000 mm. Sie führt von Jenbach zum Seespitz am Achensee und wurde 1889 eröffnet. Die Strecke ist nicht elektrifiziert und wird fahrplanmäßig ausschließlich mit Dampflokomotiven befahren. Über 124 Jahre alt sind die ältesten, fahrplanmäßig und ausschließlich mit Dampf betriebenen Zahnradbahn-Lokomotiven Europas. Die Fahrt durch wildromantische Landschaft zum größten See Tirols wird durch Bahnnostalgie zum unvergesslichen Erlebnis. Sie ist viel mehr als eine Touristenattraktion - sie ist ein Stück lebendige Geschichte. Am 1. August 1888 erteilte Ihre Majestät, Kaiser Franz Josef der Erste, die Konzession zum Bau und Betrieb einer schmalspurigen Lokomotiv-Eisenbahn mit gemischtem Adhäsion- und Zahnschienen-Betrieb. Die Urkunde, zum Teil in Gold handschriftlich geschrieben, mit dem kaiserlichen Siegel versehen, befindet sich noch unversehrt im Besitz der Achensee-Dampf-Zahnradbahn.
Infos zur Achenseebahn

Österreichische Bahn sperrt Strecke am Brenner

Durch das Verkehrsnadelöhr Brennerpass kommen auch Bahnfahrer zurzeit nicht schneller als Autoreisende voran. Die ÖBB hat die Strecke wegen Bauarbeiten für fünf Wochen komplett gesperrt. Auch Erdrutsche behindern den Zugverkehr. 

Freitag, 3. August 2012

Tandemverbot in Nahverkehrszügen

ADFC-Pressemitteilung - 01.08.12
Blinde Radler müssen demnächst draußen bleiben. ADFC verärgert über geplante neue Beförderungsbedingungen im NRW-Nahverkehr
http://www.adfc-nrw.de/aktuelles/pressemitteilungen/presse/article/3/tandemverbot-in-nahverkehrszuegen-blinde-radler-m.html

SWR-Fernsehen - Pforzheim-Weißenstein

Pforzheim-Weißenstein - von der Brandruine zum Bahnjuwel
Die Kulturbahn zwischen Pforzheim und Tübingen erschließt das Nagold- und das Neckartal und nebenbei macht sie auch Eisenbahngeschichte erfahrbar ...

Sendezeit: Sonntag, 05. August 2013
16:00 Uhr SWR Fernsehen 

Praktischer Reisebegleiter

Der neue Online-Reiseplan der Deutschen Bahn - Individuelle Informationen zur aktuellen Reise in Echtzeit • Ebenfalls neu: Platzreservierungen für ICE Sprinter jetzt auch über mobile Endgeräte • Buchungseinstieg auf bahn.de noch übersichtlicher
 http://bit.ly/RdgiOJ

Knapp 300 Millionen Euro in die Lärmsanierung im Rheintal

Knapp 300 Millionen Euro in die Lärmsanierung im Rheintal zwischen Oberhausen und Basel investiert. Über 40 Millionen Euro flossen ins Weltkulturerbe Mittelrheintal • Erprobung innovativer Technologien im Rahmen des Konjunkturprogramms abgeschlossen • Vorstellung der Ergebnisse im Sommer.

Reichsbahnparadies Horka

Für Liebhaber historischer Eisenbahnen und deren passende Umgebung sind die Bahnlinien um Horka sicherlich ein Begriff. Bei vielen Bahnlinien in der Oberlausitz hat der Besucher noch die Chance Eisenbahninfrastruktur fast wie vor 25 Jahren zu erleben, besonders aber der – inzwischen als Horkaschiene – benannte Streckenabschnitt. Leider ist das nur noch zeitlich begrenzt möglich, da die Bahnlinie Hoyerswerda – Horka zur Modernisierung ansteht. Das Stellwerk in Uhyst ist inzwischen nicht mehr besetzt und die Bahnlinie ist bis Hoyerswerda gesperrt.
mehr Infos => Reichsbahnparadies Horka

Zweckverband Personennahverkehr Westfalen-Süd


Zweckverband Personennahverkehr Westfalen-Süd ist für den ÖPNV in den beiden Kreise Olpe und Siegen-Wittgenstein zustänig Hierdurch werden eine effiziente Arbeitsweise sowie die Planung aus einer Hand sichergestellt. Bleiben Sie mit den ZWS-Newslettern stets auf dem Laufenden!

Donnerstag, 2. August 2012

Jungfraubahn - 100 Jahre alt

Im Jahr 1912 wurde die Jungfraubahn eröffnet, ein Pionierwerk unter den Bergbahnen. Die Zahnradbahn befördert Gäste von der Kleinen Scheidegg auf das Jungfraujoch - Top of Europe, das sich auf 3454 Meter über Meer in einer Welt aus Fels, Eis und Schnee befindet. Die Reise führt zum höchstgelegenen Bahnhof Europas. Von der 9km langen Strecke liegen 7km im Tunnel, wobei die Bahn die Berge Eiger und Mönch durchquert. Bei den Zwischenstationen Eigerwand und Eismeer halten die Züge fünf Minuten lang und die Besucher können durch Aussichtsfenster schauen und die faszinierende Bergwelt bewundern. Die Jungfraubahn überwindet 1400 Höhenmeter. Eine Fahrt dauert rund 50 Minuten.

Bahnreise zur Achenseebahn

Über 124 Jahre alt sind die ältesten, fahrplanmäßig und ausschließlich mit Dampf betriebenen Zahnradlokomotiven Europas. Die Fahrt durch wildromantische Landschaft zum größten See Tirols wird durch Bahnnostalgie zum unvergesslichen Erlebnis. Sie ist viel mehr als eine Touristenattraktion - sie ist ein Stück lebendige Geschichte. Am 1. August 1888 erteilte Ihre Majestät, Kaiser Franz Josef der Erste, die Konzession zum Bau und Betrieb einer schmalspurigen Lokomotiv-Eisenbahn mit gemischtem Adhäsion- und Zahnschienen-Betrieb. Die Urkunde, zum Teil in Gold handschriftlich geschrieben, mit dem kaiserlichen Siegel versehen, befindet sich noch unversehrt im Besitz der Achensee-Dampf-Zahnradbahn.
Reisebericht Achenseebahn

SMS-SIEMAG Schwertransport in Kreuztal


Schwertransport von der Hilchenbacher Firma SMS-SIEMAG durch Kreuztal am 27-07-2012 00.30.Seit einigen Wochen werden vermehrt Schwertransporte durchgeführt.
Video => SMS-Siemag Schwertransport

Donnerstag, 5. Juli 2012

Eisenbahn-Europa Homepage

Auf den Internetseiten von Eisenbahn-Europa.de finden Sie zum Thema Eisenbahn ein großes Angebot. Es bietet im ersten Teil interessante Informationen zu Bahnreisen mit Erlebniszügen wie Glacier-Express, Bernina-Express oder GoldenPass-Express auf besonders schönen Bahnstrecken durch die Schweiz oder durch weitere attraktive Regionen Europas, zu Museeumseisenbahnen und Eisenbahnmuseen, zu Eisenbahnvideos bis hin zu Eisenbahnliteratur und Reiseführern.Für Modelleisenbahner ist der zweite Teil von großem Interesse. Ausstellungsanlagen und große private Modelleisenbahnanlagen werden vorgestellt. Hier findet der Hobbyeisenbahner Fotos und Eisenbahn-Videos von großen Modellbahnanlagen in den Spurgrößen 5-Zoll, Gartenbahn, H0, TT, N und Z. Auch einige Bauanleitungen zum Nachbau für die eigene Modellanlage sind zu finden.Auf verschiedenen Google-Karten sind Museumsbahnen, Eisenbahnmuseen, attraktive Bahnstecken, Ausstellungen von Modellanlagen und günstige Modellbahngeschäfte eingezeichnet. Die Internetseiten von Eisenbahn-Europa.de werden laufend aktualisiert und ergänzt. Ein Besuch und ein Link auf der eigenen Internetseite lohnt sich.